HR Manager

 

 

Sie als Personalverantwortlicher sind der zentrale Ansprechpartner für die Führungskräfte Ihres Unternehmens, wenn es darum geht

  • neue Mitarbeiter in das Unternehmen zu holen,
  • Mitarbeiter und Teams weiterzuentwickeln aber auch
  • Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden

Sicherlich kommt manchmal die Frage auf, ist dies die falsche Person für die Aufgabe oder die falsche Aufgabe für diese Person?  Auf welcher Basis treffen Sie Ihre Entscheidung ob eine Person zu Ihrem Unternehmen und der zu besetzenden Stelle passt?

 

Ein klares Kompetenz-Profil für die zu besetzende Position ist heute weit verbreitet und absolut sinnvoll. Dieses Soll-Profil kann mit dem Ist-Profil der Person verglichen werden, um eine optimale Passung für die benötigten Kompetenzen herauszufinden. Aber wie können Sie herausfinden ob der Bewerber die zu besetzende Position auch wirklich machen möchte?

 

Hier setzt die my_motivation Analyse an, um herauszufinden, wie die Wertestruktur des Bewerbers ist und welche Wertestruktur es braucht, um eine bestimmte Position gerne auszufüllen. Wie beim Kompetenzprofil geht es auch bei der Motivation um die optimale Passung zwischen dem Ist- und dem Soll-Profil. Um nur ein Beispiel zu nennen, ein Mitarbeiter im Recruiting braucht eine andere Wertestruktur als im Personal Controlling, damit ihm seine Arbeit wirklich Spaß macht.

 

Auch die passende Weiterentwicklung der Mitarbeiter ist eine Ihrer Hauptaufgaben. Haben Sie es schon erlebt, wie aus einem guten Sachbearbeiter eine schlechte Führungskraft wurde? Nicht weil die Person dies nicht konnte, sondern die damit verbundenen Tätigkeiten nicht machen wollte! Solche Fehlentscheidungen von beiden Seiten können vermieden werden, wenn vor der „Förderung“ offen mit dem Mitarbeiter geklärt wird, welche Aufgaben wirklich zu ihm passen. Dabei hilft Ihnen und Ihrem Mitarbeiter die my_motivation Analyse.

 

Durch die Tatsache, dass in interdisziplinären Projektteams die Wertestrukturen der Mitarbeiter sehr unterschiedlich sind, kommt es immer wieder zu Konflikten in Teams, die für die Zusammenarbeit belastend sind und den Fortschritt hemmen. Mit Hilfe der my_motivation Analyse können die unterschiedlichen Wertestrukturen und damit die daraus entstanden Konflikte erklärt werden. Mit dem Modell wird gegenseitiges Verständnis und eine gemeinsame Sprache geschaffen, um zu beschreiben, wie der andere tickt. Damit stehen Lösungen für einen wertschätzenden Umgang miteinander zur Verfügung und die Ziele können schneller gemeinsam erreicht werden. Viele sogenannte interkulturelle Trainings können dadurch auf ein absolutes Minimum reduziert werden.